Anzahl der Spieler: 2-6 / Spieldauer: 60/80 Minuten / Ort: Wien / Preis: 19-30€ pro Person
Außergewöhnliche Sportarten von denen du noch nie gehört hast

Außergewöhnliche Sportarten von denen du noch nie gehört hast

21.01.2021

Fußball, Tennis und co. sind mittlerweile ein alter Hut? Das haben sich auch einige kreative Köpfe gedacht, und neue, actiongeladene und manchmal durchaus kuriose Sportarten erfunden! Hier findest du einige Inspirationen für die Suche nach dem nächsten sportlichen Kick.

Ungewöhnliche Sportarten

- Quidditch

Fans von Harry Potter wird dieser Sport nicht unbekannt sein. Die Spieler fliegen auf Besen über das Spielfeld und versuchen, mit verschiedenen Bällen entweder Körbe zu werfen, den Gegner zu verteidigen oder das Spiel mit dem Fang des winzigen Schnatzes zu beenden. Das alles natürlich in luftiger Höhe. Aber ihr habt richtig gehört, es gibt diesen Sport auch außerhalb der magischen Zaubererwelt! Das Fliegen gestaltet sich in der Realität natürlich etwas schwierig. Stattdessen tragen die Spieler lange Stöcke zwischen den Beinen, die die Besen darstellen. Der Rest ist dem Original aus Büchern und Filmen sehr ähnlich. Ganz besonderer Wert wird auf Diversität und gemischte Teams beider Geschlechter gelegt. Der Sport ist also nicht nur für Harry Potter Fans, sondern wirklich für jeden etwas, der Spaß an einer Mischung aus Handball und Rugby findet! Seit einigen Jahren wird der Sport immer beliebter, besonders an Universitäten rund um die Welt gibt es zunehmend auch professionelle Teams und sogar Weltmeisterschaften. In Österreich gibt es mittlerweile sieben Teams, sogar zwei davon in Wien. Die “Quidditch Direwolfs Wien” trainieren beispielsweise jeden Samstag auf der Donauinsel. Zuschauen und Ausprobieren ist dabei total erwünscht!

Das Interesse ist geweckt? Auf der Homepage des österreichischen Fachverbandes des Quidditchsports finden sich alle nötigen Infos und die Verlinkung zu den Webseiten der Teams: Quidditch Austria

Ungewöhnliche Sportarten - openthedoor.at

- Fußballgolf

Die Mischung ist so simpel wie sie klingt: Ein Golfplatz, ein Fußball, und es kann losgehen! Beim Fußballgolf liegt das Ziel darin, den Ball mit dem Fuß - weitere Hilfsmittel sind nicht erlaubt- und so wenigen Schlägen wie möglich ins Loch zu befördern. Seinen Ursprung hat dieser lustige Sportmix in Skandinavien, wo er schon seit 15 Jahren immer beliebter wird. Mittlerweile breitet sich die Idee in ganz Europa aus: in Österreich gibt es bis heute schon über 10 Veranstalter, die spezielle Bahnen und Gelände zur Verfügung stellen. Egal ob in der Nähe Wiens bei “Soccergolf Stockerau” oder in Rasdorf bei Wien, in Salzburg oder Kärnten: Ausprobieren lohnt sich absolut! Das Beste daran: jeder kann mitmachen und es gibt keinerlei Vorwissen oder Können, das man mitbringen muss. Damit wird es zu einem Spaß für die ganze Familie!

- Dodge Ball

Völkerball kennt wahrscheinlich noch jeder aus der eigenen Schulzeit- mit den besten Erinnerungen an verdammt viel Spaß! Dodgeball ist quasi der große Bruder: Die Regeln sind ähnlich. Auch hier stehen sich zwei Teams gegenüber, die sich gegenseitig durch Bälle-Fangen und Gegner Abwerfen aus dem und ins Spiel hinein befördern können. Die Besonderheit hier: statt mit einem Ball wie im Völkerball wird beim Dodge Ball mit vier Bällen gespielt. Dadurch ergibt sich ein rasantes Spieltempo, bei dem kaum Zeit zum Luftholen bleibt. Die kreativen Kostüme der Teams, die ein fixer Bestandteil der Szene sind, machen auch das Zuschauen zu einem rießen Spaß. Österreich ist dabei echter Vorreiter dieser Trendsportart. Der Dodge Ball-Verband Austria Dodgeball Austria hat mittlerweile nicht nur über 3000 registrierte Spieler, sondern auch über 40 Mitarbeiter, und alle Hände voll damit zu tun, Events und Spiele im ganzen Land zu organisieren.

- Bossaball

Volleyball, Fußball UND ein Trampolin. Klingt nach einer spaßigen Mischung? Das ist es absolut. Konkret stehen sich beim Bossaball zwei Mannschaften gegenüber, getrennt von einem Volleyballnetz. Soweit klingt es ja noch recht übersichtlich. Spannend wird es, sobald man dieses Spielfeld auf einem riesigen Luftkissen mit eingebauten Trampolinen platziert! Der Ball soll jetzt ins Feld der gegnerischen Mannschaft. Dafür dürfen alle Körperteile verwendet werden, auch die Füße. Heraus kommt ein actiongeladenes Spiel, für das man kein Training oder andere Voraussetzung braucht, dafür aber eine ganze Menge Puste! Denn anstrengend wird es sicherlich, wenn die Gemüter sich erhitzen und es so richtig ans Eingemachte geht. Holland, Deutschland und Spanien sind die europäischen Vorreiter in dieser Sportart. Aber auch in Österreich gibt es immer öfter Events, auf denen man sich auf den besonderen Spielfeldern austoben kann.

Außergewöhnliche Sportarten Liste - openthedoor.at

- Blackminton

Weniger die Ungewöhnlichkeit des Spiels ist beim Blackminton- einer vom Badminton inspirierten Spielidee- ausschlaggebend, sondern die besondere Umgebung! Gespielt wird in dunklen Räumen bei Schwarzlicht- Schläger und Bälle sind fluoreszierend und leuchten dadurch in Neonfarben. Beide sind zudem elastischer als beim “normalen Badminton”, das Spiel wird also noch schneller und actionreicher. Besonders ästhetisch: oft bemalen sich auch die Spieler kreativ mit Leuchtfarben, und machen ein Match damit zu einem sportlichen Kunstwerk. Möglichkeiten zum Spielen gibt es immer wieder als Aktionen bei Badminton-Vereinen und Speed-Badminton-Anbietern. Ganz bestimmt auch in deiner Nähe!

Außergewöhnliche Sportarten

-Trickbonen

Jetzt wird halsbrecherisch: Trickbonen ist das waghalsige Springen auf Trampolins- mit Snowboards! Die Idee stammt von einem Münchner Snowboard-Fan, der auch im Sommer den “Kick” nicht missen wollte. So hat er sich kurzerhand das Skateboard angeschnallt und eine neue Indoor-Sportart erfunden! Unter der Bindung werden kleine Plastikklötze angebracht, um mehr Kontrolle darüber zu haben, wie und wohin man springt. So sind atemberaubende Tricks möglich. Zugegebenermaßen, der Sport ist nicht für Jederman. Etwas Erfahrungen beim Skateboarden sollte man haben, bevor man sich in die Luft wagt. Für diejenigen, die die nächste Wintersaison gar nicht mehr abwarten können, ist es aber sicherlich eine tolle Möglichkeit! Und mit Sicherheit einer der ungewöhnlichsten Sportarten, die man so ausprobieren kann. Bisher gibt es erst wenige Anbieter, wer den Weg aber nicht scheut findet an der Universität München eine extra dafür ausgelegte Trampolinhalle und viele Mitbegeisterte! 

Sportarten - openthedoor.at

- Unterwasserhockey - Octopush

Die Regeln sind die gleichen wie beim Hockey, das uns allen bekannt ist. Ein Puck muss ins Tor. Doch hier ist der Puck aus Blei und liegt am Boden eines Schwimmbeckens! Zwei Teams mit je sechs Spielern versuchen, ihn in eine Metallrinne zu befördern, die als Tor dient. Dabei sind sie mit Schnorchel, Flossen und kleinen, ca. 30 Zentimeter langen Schlägern ausgestattet. 

Das klingt noch nicht verrückt genug? Dann wäre UnterwasserEIShockey der nächste Schritt! Hier wird an der Wasseroberfläche gespielt. Aber UNTER dem Eis! Der Puck ist hier aus Styropor, damit er nach oben an die Eisfläche treibt; die Tore sind kopfüber am Eis befestigt. Nicht nur (im wahrsten Sinne des Wortes) eiskalt, sondern umso anstrengender wird es, da das Spiel alle 30 bis 45 Sekunden unterbrochen werden muss- natürlich zum Luft holen! Trotzdem finden sich begeisterte Sportler, und 2007 fand sogar die erste Weltmeisterschaft statt- und zwar am (oder besser unter dem) österreichischen Weißensee.

- Schachboxen

Schachboxen ist zwar definitiv kein Freizeitsport, auf einer Liste der außergewöhnlichsten Sportarten darf er aber auf keinen Fall fehlen. In insgesamt 11 Runden treten die zwei Gegner hier abwechselnd gegeneinander an. Sechs davon werden am Schachbrett ausgetragen. Die restlichen fünf- wie schwer zu erraten- im Boxring! Jede Runde dauert dabei nur 3 Minuten. Somit summiert es sich am Ende auf eine Speed-Schachpartie von insgesamt 9 Minuten Spielzeit pro Person. Das anstrengendste dabei: zwischen jedem Wechsel haben die Spieler nur 60 Sekunden Pause. Die schnelle Mischung aus körperlicher und geistiger Höchstleistung treibt sogar die besten Sportler an ihre Grenzen- und setzt dem Vorurteil, dass Boxen nur Kraft und wenig Köpfchen besitzen, definitiv ein Ende! Am Anfang war es als Kunstperformance gedacht, ein Holländer kam 2003 auf die Idee. Mittlerweile ist es zur richtigen Sportart avanciert, auf der ganzen Welt gibt es Wettkämpfe und sogar Weltmeisterschaften. 

Außergewöhnliche Sportarten - openthedoor.at

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren