Anzahl der Spieler: 2-6 / Spieldauer: 60/80 Minuten / Ort: Wien / Preis: 19-30€ pro Person
Die Auswahl des richtigen Escape Rooms

Die Auswahl des richtigen Escape Rooms

10.01.2021

Ein Datum ist gefunden, das Team zusammengetrommelt- was noch fehlt, ist der richtige Escape Room! Doch so schwer diese Entscheidung auch scheint- denn wer kennt sie nicht, die Qual der Wahl- wir helfen euch dabei, genau den richtigen Fluchtraum für euer Team auszusuchen.

Merkmale eines guten Fluchtraums 

Jeder Escape-Room Anbieter hat seine Eigenheiten, und somit auch seinen ganz eigenen “Style”. Und genau das ist der Zauber von Fluchtspielen, denn es wird euch sicher nie langweilig. Es gibt schließlich immer neue Themen und Rätsel zu entdecken. Dennoch gibt es einige Merkmale nach denen ihr Ausschau halten könnt, die besonders gute Fluchträume ausmachen. 

Ein immersives Spielerlebnis 

Ein wirklich guter Escape Room ist einer, in dem ihr euch für die Dauer eures Spiels völlig verlieren könnt. Denn die Realität kennen wir schließlich alle schon gut genug! Hier spielen mehrere Faktoren zusammen: eine liebevolle Gestaltung mit hochwertiger Deko und einem ausgefallenen, phantasievollen Thema vermittelt das Gefühl, in eine neue Welt einzutauchen. Aber das beginnt schon vor dem Spiel. Eine gelungene, informative aber nicht zu lange Einführung durch euren Spielleiter ist ein besonders wichtiges Merkmal eines guten Fluchtraums und bringt euch schon in die richtige Stimmung, um dann ohne Umwege los zu rätseln. Und was am allerwichtigsten ist: herausfordernde, aber lösbare Rätsel, die euch in einen Flow- Zustand versetzen und Zeit und Raum um euch herum vergessen lassen! 

Liebevolle Gestaltung und ein originelles Thema

Für die Gestaltung eines Fluchtraums braucht es nicht nur brilliante Ideen für spannende Rätsel, sondern auch eine Liebe zum Detail und sorgfältiges Arbeiten. Denn dieses Merkmal eines Escape Rooms macht als Spieler oder Spielerin absolut den Unterschied! Schon beim Betreten des Raums merkt man, ob viel Zeit und Aufwand in die Gestaltung gesteckt wurde. Wenn ja, wird man mitgenommen auf eine Reise in eine ganz neue Welt-auch wenn euer Ziel natürlich ist, diese auch so schnell wie möglich wieder zu verlassen! Oft ist dies dann auch ein guter Indikator dafür, wie viel Wert auf eine hochwertige Ausarbeitung des Herzstücks gelegt wurde: nämlich auf einzigartige und herausfordernde Rätsel! 

Auch ein originelles Thema spricht hier für sich. Wobei hier natürlich die Meinungen auseinander gehen. Auch mit einer eher traditionellen Escape Room-Story kann man ein zauberhaftes Spielerlebnis ermöglichen. Ganz besonders, wenn das Team  bisher erst wenige Räume gespielt hat oder zum ersten Mal dabei ist. Es gibt schließlich einen Grund, warum solche Geschichten so beliebt sind!  

Die richtigen Rätsel- und ein roter Faden

Die Rätsel… Wenn nicht sie, was sollte dann einen wirklich guten Fluchtraum ausmachen? Wichtig ist hier, dass sie nicht unbedingt so schwierig wie möglich sind, sondern vor allem einen guten Spielfluss zulassen. Hier variiert je nach Schwierigkeitsstufe des Raums natürlich die Intensität- und nur durch herausfordernde Rätsel kann man erst so richtig in den Flow-Zustand kommen. Dafür muss man schon etwas grübeln! Am besten aber auch immer so, dass mehrere Spieler gefordert sind- ein Rätsel, das man ohne Probleme alleine lösen kann, ist in einem Teamspiel wie im Fluchtraum eher fehl am Platze. Hier hat nun auch der rote Faden seinen Auftritt. Richtiger Spielspaß kommt nämlich dann zustande, wenn für alle Spieler (auch die, die vielleicht kurzfristig mit einem anderen Teil des Rätsels beschäftigt waren) verständlich ist, wie die Lösung eines Rätsels hin zum nächsten, und somit schließlich zur erfolgreichen Flucht, geführt hat. Dies sollte auch dann der Fall sein, wenn der Raum nicht linear aufgebaut ist. Das bedeutet, dass es mehrere Rätsel gibt, die man gleichzeitig lösen kann, um dann schließlich zu den nächsten Schritten zu gelangen.

Persönliche Betreuung 

Sich gut aufgehoben zu fühlen, ist das A und O für euren gelungenen Escape Room Besuch. Das beginnt schon mit einer gut gelaunten Begrüßung und einer stimmungsvollen Einführung, die euch perfekt auf das Spiel einstimmt. Dabei dürfen aber auch wichtige Infos zum Spiel und zu eurer Sicherheit nicht fehlen. Denn nur so könnt ihr euch zurücklehnen und euch ganz auf das Spiel fokussieren (aber Vorsicht, entspannt euch nicht zu sehr, denn eure volle Konzentration und ein bisschen Adrenalin werdet ihr im Fluchtraum sicher brauchen ;)) Während dem Spiel sollte euer Gamemaster aufmerksam sein, euch bei Bedarf jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen und euch gleichzeitig genug Zeit lassen, euch euren Weg durch die Rätsel selbstständig zu erkämpfen.

Wie man den richtigen Escape Room wählt

Bei der Wahl des geeigneten Fluchtraums für euer nächstes Spiel sind einige Faktoren besonders wichtig: Die Vorliebe für ein bestimmtes Thema, die Gruppengröße, das Alter der Spieler und euer Erfahrungsniveau. Denn davon hängt es ab, welche Schwierigkeitsstufe für euch genau die Richtige ist! 

Die Themenwahl hängt völlig von euren eigenen Vorlieben ab. Manche Spieler sehnen sich nach dem absoluten Gruselfaktor- dann ist ein Horrorfluchtraum für den Nervenkitzel sicher genau das Richtige. Für viele andere ist es dagegen wichtiger, in eine fantastische, fremde Welt abzutauchen, die eine kleine Flucht aus dem Alltag darstellt, und hinter jeder Ecke eine neue Überraschung für euch bereit hält. Wieder andere haben es gerne etwas realistischer, und schlüpfen dabei in unbekannte Rollen, um sich ihrem großen Abenteuer zu stellen. Für Fans von Serien, Filmen und Spielen gibt es hin und wieder auch Räume, die thematisch genau daran angepasst sind. Dort fällt es dann ganz leicht, sich einmal selbst in den Lieblingscharakter hineinzuversetzen. Egal womit ihr euch am besten identifizieren könnt- bei Open the Door ist für Jeden etwas dabei! Gefangen in der märchenhaften Welt der Hexe in “Die Hexenhütte”, beim epischen Kampf gegen den Drachen in “Die Drachenhöhle”- Gruselfaktor inklusive-, oder bei der Forschungsexpedition nach dem bestgehütetsten Geheimnis der Pharaonenpyramide in “Mumifiziert”.

Genauere Beschreibungen zu den Räumen findet ihr hier.

Merkmale eines guten Escape Rooms - Open The Door

In engem Zusammenhang mit der Themenwahl steht natürlich auch das Alter der Spieler eurer Gruppe. Grundsätzlich sind unsere Räume ab dem Alter von 14 Jahren spielbar. In Begleitung von Erwachsenen können aber auch schon jüngere Kinder am Spiel teilhaben. Hier solltet ihr gut darauf achten, wie ängstlich oder wagemutig die Kleinsten sind- denn schließlich soll jedes Mitglied Spaß am Spiel haben. Bei Fragen zu diesem Thema könnt ihr uns gerne jederzeit im Vorfeld kontaktieren. Wir geben euch dann nähere Informationen und beraten euch dabei, welcher Raum für eure individuelle Gruppe am besten geeignet sein könnte. Sehr hilfreich ist außerdem der Artikel: Ist ein Fluchtraum ein guter Ort für Kinder

Grundsätzlich eignet sich für jüngere Spieler und Spielerinnen aber unsere “Hexenhütte” besonders gut.

Wie man den richtigen Escape Rom wählt - Open The Door

Escape Rooms unterscheiden sich nicht nur in Thema und Schwierigkeitsgrad- auch die Größe variiert stark. Meistens sind Fluchträume für zwischen 2 und 6 Personen spielbar. So auch bei uns: während “Mumifiziert” für zwei Spieler ausgelegt ist, finden in der “Hexenhütte” 5 und in der “Drachenhöhle” 6 Rätselwütige Platz. Achtet also darauf, wie groß eure Gruppe ist, wenn ihr euch für ein Spiel entscheidet. Schließlich soll jedes Teammitglied auch gefordert sein!

Und zu guter Letzt… Der Schwierigkeitsgrad! Gerade wenn ihr zum ersten Mal spielt, seid ihr vielleicht versucht, euch direkt am schwierigsten Spiel zu versuchen. Schließlich wollt ihr zeigen, was ihr könnt! Aber seid gewarnt. Fluchträume sind so gestaltet, dass sie eine wirkliche Herausforderung darstellen- auch für sehr erfahrene Spieler. Auch “leichtere” Schwierigkeitsstufen sind demnach kein Spaziergang. Zwar hilft euch euer Spielleiter jederzeit gerne weiter, wenn ihr mal bei einem Rätsel feststeckt. Trotzdem ist der Spielspaß viel größer, wenn sich ein angenehmer Spielfluss ergibt und ihr nicht überfordert werdet. Denn Fluchtspiele sind Erfahrungsspiele- gerade beim ersten Mal also durchaus eine Herausforderung! Ausserdem: ihr wollt sicherlich auch noch die Möglichkeit haben euch zu steigern, nicht wahr?

Die Wahl ist getroffen, die Rätsellust geweckt? Dann nichts wie los, macht euch auf den Weg und versucht euer Glück! Wir freuen uns auf euren Besuch.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren