Anzahl der Spieler: 2-6 / Spieldauer: 60/80 Minuten / Ort: Wien / Preis: 19-30€ pro Person
Wie lange dauert es einen Escape Room zu bauen?

Wie lange dauert es einen Escape Room zu bauen?

12.07.2020

Die unendlich scheinenden Bauzeiten eines neuen Escape Rooms. Wie viel Zeit muss dafür verwendet werden und warum dauert das Bauen eines neuen Raumes so lange?

Viel hat sich in den letzten Jahren in der Escape Room Industrie verändert. Als wir unsere Firma 2015 gestartet haben, wussten wir nicht in welche Richtung und wie rasant sich die Branche verändern würde, es gab nur Vorahnungen. Immer tiefer und immer mehr wurden technische Elemente, detaillierte Dekorationen und professionelle Set Designs, die teilweise wie in einem Film aussehen. Wir waren entschlossen uns diesem Trend anzuschließen und deshalb dauerte das Bauen/Gestalten eines jeden neuen Raumes länger als das des vorherigen. Die Deko, die Technik usw. sind nicht immer ein Garant für gute Spiele, aber natürlich ist die Chance größer erstaunt aus einem Escape Room herauszugehen, wenn diese Elemente gegeben sind.

Neue Location, neue Herausforderungen! 

In der alten Location, war die längste,  tatsächliche Bauphase eines Spiels circa 6 Monate, mit der Drachenhöhle. Das war für uns damals ein großer Schritt nach vorne, vor allem im Vergleich mit den anderen Räumen. Dies spiegelte sich in den Arbeitsstunden und in den Investitionen für den Raum wieder. Zu dieser Zeit, waren allerdings auch weniger Leute an dem Projekt beschäftigt, als jetzt in der neuen Location. 

Zuerst das Konzept 

Der erste Schritt um ein Konzept zu machen, ist die Auswahl des Spielthemas. Das braucht einige Überlegungen - was passt zu uns als Firma? Was ist ein spannendes Thema, das möglichst viele Menschen anspricht? Welche Themen gibt es schon in deiner Stadt? Was macht uns einzigartig. Was ist umsetzbar? All diese Fragen sind wichtig, bevor wir überhaupt zu planen beginnen und einen detaillierten Spielplan machen konnten. 

Wenn das Thema feststeht geht es darum einen detailierten Plan für das Spiel zu erstellen. Also erste fixe Puzzle Ideen, Raumdekoration und Raumaufteilung. Das ist ein Prozess, der sich mit der Zeit immer wieder verändert oder angepasst wird und erst fertig ist, wenn der Raum fertig ist. Kleinigkeiten, Details ändern sich, Rätsel kommen dazu, andere werden weggelassen. Besonders wenn man beginnt zu bauen, zeigt sich was tatsächlich möglich ist und was vielleicht doch nicht passt. Außerdem wird das Spiel auch nach seiner Öffnung meistens noch adaptiert und “spielbar” gemacht. 

Die Hexenhütte - Planungs- und Bauzeit

Unser neues Spiel, ist bisher das aufwendigste. In Summer wurden um die 3000 Arbeitsstunden in diesen Raum gesteckt. Alles was uns möglich und erlaubt war, ist in diesem Spiel selbst gemacht. Unser Team hat sich etwas vergrößert und viele Hände haben mitgeholfen. Auch für die Raumdeko wurde großteils nur Material angeschafft - die Spielkonsolen und einzelnen Rätsel sind selbstgemacht. Dazu kommt, dass das Programmieren der einzelnen Spielschritte und die Szenerie. Der Grund dafür: Einzigartigkeit - wir wollen, dass ihr dieses Spiel wirklich genießen könnt und so wie ihr es bei uns seht, gibt es die Hexenhütte auch nur einmal auf der Welt. Nämlich in unserem Escape Room in Wien.

Besonders haben wir uns auf die Details konzentriert, wollten euch neue Rätsel beiten und schon bestehendes auf einen neuen Level bringen. Es gibt daher z.B: einen speziellen Effekt, der circa 15 Sekunden andauert - es brauchte 2 Wochen, diesen zu programmieren und zu bauen. 

Mummifiziert - Planungs- und Bauzeit

Das Spiel ist kleiner als die anderen und nur für 2 Personen, das heißt aber nicht, dass es deshalb weniger aufwendig ist. Die Anzahl der Rätsel ist fast genauso hoch wie in unseren Standard-Spielen für bis zu 6 Spieler (unsere Standard-Spiele, die immer viele Rätsel haben, was nicht in allen Escape Räumen immer der Fall ist) Es ist ein anderes Konzept, das stark auf Kommunikation basiert. Spannung, Überraschung, Magie und Schönheit - alles ist dort vereint :) 

Drachenhöhle 2.0 - Planungs- und Bauzeit

Hier wird es ganz drastisch. Der Raum wird größer sein, als alle unsere Räume in der alten Location zusammen - und das Bauen braucht deshalb ewig ;) Wir bauen schon über ein halbes Jahr daran und können nicht genau sagen, wann wir fertig sein werden, auch wenn wir uns die größte Mühe geben vorwärts zu kommen. Aber wir können eines versichern: Das Warten zahlt sich aus!! 

2 Spiele fehlen noch!

Die Themen und genaue Infos werden wir in der nahen Zukunft bekannt geben, aber insgesamt sind 5 Spiele in der neuen Location geplant. Wir wollen euch ein Top-Qualitäts- Produkt bieten, ein Erlebnis oder Erlebnisse, die ihr nicht so schnell vergesst! Deshalb ist Geduld angesagt, für uns und für die Spieler und Spielerinnen. Nicht umsonst heißt es in unsere Branche - “construction never ends” :)  

Wie lange dauert es einen Escape Room zu bauen? 

Zurück zum Anfang….eine schwere Frage zu beantworten. Es kommt auf die Raumgröße, die Qualität und die Anzahl der mitarbeitenden Personen an. 

Ich würde sagen, dass ein qualitativer Escape Room, der vom Anfang bis zum Ende als Einzelstück gebaut wird ein 3-6 monatiges Vollprojekt für 3 Personen (die sich mit der Materie auskennen) ist. Wahrscheinlich länger, sicher nicht kürzer.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren