Anzahl der Spieler: 2-6 / Spieldauer: 60/80 Minuten / Ort: Wien / Preis: 19-30€ pro Person
SCHLECHTE GEWOHNHEITEN VON ESCAPE ROOM SPIELERN

SCHLECHTE GEWOHNHEITEN VON ESCAPE ROOM SPIELERN

18.10.2020

Jeder und jede, die schon einmal einen Escape Room in Wien gespielt hat weiß, wie abenteuerlich so ein Spiel sein kann. Wenn öfter gespielt wird, können sich schnell Gewohnheiten entwickeln, die positiv und manchmal auch problematisch sein können.

gewohnheiten im escape room - openthedoor.atGEWOHNHEITEN IM ESCAPE ROOM 

Wenn ein Hobby oder eine Leidenschaft regelmäßig betrieben wird, schleichen sich schnell Angewohnheiten ein. Das ist fast überall so. Im Escape Room gibt es vor allem was die Teamfähigkeit betrifft und den Zusammenhalt stärkt viele positive Gewohnheiten.

Positive Gewohnheiten im Escape Room - Beispiele 

Teamwork: Auch unerfahrene Spieler bekommen mit, wie wichtig Teamwork im Escape Game ist. Teams, die regelmäßig gemeinsam spielen entwickeln oftmals eine Aufteilung als Gewohnheit im Escape Room. Einer übernimmt dann die Rolle des Anführers, der nächste ist für das Suchen zuständig, der dritte für solche Rätsel, bei denen quergedacht werden muss. 

Gruppengefühl: Manche Teams spielen immer in der gleichen Zusammensetzung. Sie haben eigene Gruppen-T-shirts und Gewohnheiten, wenn es ums Escape Game Spielen geht. Sie lösen alle Aufgaben zusammen oder teilen sich innerhalb ihrer Gruppe nochmals auf um parallel Rätsel zu lösen. All diese Faktoren helfen beim Gewinnen und fördern den Spaßfaktor.

Schnelligkeit: Teams die sich gut kennen und die zuvor genannten Gewohnheiten im Escape Room entwickeln können äußerst effizient spielen, das heißt sie gewinnen an Schnelligkeit und Kombinationsgabe. 

Achtsamkeit: Achtsam in ein Escape Game Spiel zu gehen ist in jedem Fall eine positive Gewohnheit. Dies bezieht sich sowohl auf die Dinge, die ihr vorfinden könnt - also Genauigkeit und Detailgespühr, wie auch Achtsamkeit der Einrichtung, den Gegenständen und der Dekoration gegenüber. 

SCHLECHTE GEWOHNHEITEN IM ESCAPE ROOM 

Natürlich gibt es auch schlechte Gewohnheiten im Escape Room, die konträr zu den zuvor genannten stehen. Was sind solche schlechte Gewohnheiten von Escape Room Spielern? 

schlechte gewohnheiten im escape room - openthedoor.at

SCHLECHTE GEWOHNHEITEN IM ESCAPE ROOM - Beispiele 

Pünktlichkeit: Es kommt immer wieder vor, dass erfahrene Teams nicht pünktlich sind, weil sie meinen die Einführung durch den Spielleiter schon oft genug gehört zu haben oder die zu spät gekommene Zeit im Spiel, durch Schnelligkeit wieder wettmachen zu können. Tatsächlich ist beides eine fälschliche Annahme. Natürlich kann es sein, dass ihr in der Einleitung schon alles gehört habt. Jeder Anbieter hat aber spezifische Regeln oder Anregungen, auf die besonders wert gelegt wird. Manchmal gibt es auch besondere Hinweise für die Spieler die ihr darin hört. Zur Schnelligkeit sei gesagt, dass wirklich jedes Spiel anders ist. Manche leichter, manche schwerer und sich die Zeit nie im Vorhinein abschätzen lässt. 

Ungeduld: Ungeduld hängt oft mit einer Überschätzung zusammen. Dies startet schon bei der Einführung. Als Spielleiter ist es für uns äußert unangenehm, wenn jemand nur ungeduldig zuhört. Die Einleitung ist auch bezüglich der Sicherheitshinweise wichtig, die wir verpflichtet sind allen Spielern zu geben. Ein guter Spielleiter wird sich aber bei der Gruppe im Vorhinein erkundigen, ob diese schon erfahren ist und demnach nur die wichtigsten - aber notwendigen Dinge sagen. 

Ungeduld zählt auch zu den schlechten Gewohnheiten im Escape Room, wenn es um Rätsel geht. Immer wieder passiert es, dass Spieler glauben die richtige Lösung gefunden zu haben und sind sich sicher, dass technisch etwas nicht im Raum funktioniert. Dieser Irrtum mischt sich oft mit Ungeduld, was manchmal dazu führt, das Dinge zu grob behandelt werden und kaputt gehen. Natürlich kann es auch technische Gebrechen im Spiel geben, jedoch werden auch hier die Spielleiter eingreifen oder euch darauf hinweisen. 

Rätsel-Muster: Es ist wahr, dass sich gewisse Muster in Escape Räumen wiederholen. Dennoch wäre es falsch jedes Rätsel sofort in eine Lösungs-Schublade zu stecken. Es ist wichtig zu wissen, dass wir mit unterschiedlichen Mechanismen arbeiten und versuchen Ideen immer wieder zu verändern, von daher kann ein vorgefertigter Lösungsweg schnell zur Sackgasse werden und sollte als schlechte Gewohnheit im Escape Raum lieber wieder gelassen werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren