Anzahl der Spieler: 2-6 / Spieldauer: 60/80 Minuten / Ort: Wien / Preis: 19-30€ pro Person
Radtouren rund um Wien - Liste

Fahrradtour rund um Wien

13.01.2022

Wer mit dem Fahrrad in Wien unterwegs ist, braucht ständig wieder neue Ideen wohin es gehen soll. Open The Door zeigt euch die schönsten Radtouren rund um Wien mit nahen Fahrradverleihen.

Pack deine Sachen und rauf aufs Rad! Es gibt nichts Schöneres als mit der Familie, den Freunden oder zu zweit eine Fahrradtour rund um und in Wien gemeinsam zu machen. Raus aus dem Stadtleben und rein in die Idylle! Das Abenteuer ruft! Egal ob mit dem eigenen Rad, oder geborgt von einem nahegelegenen Fahrradverleih - der gute alte “Drahtesel” beschwingt die Reise und lässt die Zeit wie im Flug vergehen, während man atemberaubende Landschaften vorbeiziehen sieht. Wir zeigen euch die sieben schönsten Radtouren in Wien und Umgebung!

Wo radfahren in Wien

1. Radtour von Wien - An der Donauinsel entlang nach Orth an der Donau

Ausgangspunkt: Copa Cagrana/ U-Bahnstation U1 Donauinsel

Endpunkt: Schloss Orth an der Donau/ Schnellbahnlinie S7

Weglänge: 29 km

Die Donau bietet uns in der Stadt die perfekte Möglichkeit wieder in ein Strand- und Urlaubsfeeling einzutauchen. Am Ufer der Reichsbrücke startet auch unsere erste Route die man leicht mit einem Sprung ins kalte Wasser oder einem Cocktail zwischendurch kombinieren kann. Der Ausgangspunkt stellt die Copa Cagrana, welche die Partytiger unter uns wahrscheinlich aus der Nachtszene kennen. Doch auch für Freizeitsportler ist sie ein beliebtes Ziel, denn gleich dort gibt es einen Fahrradverleih, bei dem man sich ausrüsten kann (https://www.fahrradverleih.at/).

Donauinsel

Über die Brücke geht es direkt weiter auf die Donauinsel und wir folgen dem asphaltierten Radweg in Richtung Lobau. Vorbei an der Kaisermühlen-, der Donaustadt- und der Stadlauer Ostbahnbrücke bis hin zum Windkraftwerk. Nach diesem halten wir uns links und nehmen die große Schleife, die auf die Steinspornbrücke hinauf führt. Weiter gehts auf dem Donauradweg in Richtung Hainburg/ Nationalpark Wien-Lobau. Auf der Strecke durchqueren wir einen FKK- Bereich- also nicht erschrecken ;)  Wir folgen dem Weg weiter, der uns durch Tanklager und das Industriegebiet führt bis wir im Nationalpark Donau- Auen gelandet sind. Nach 14 bis 15 km kreuzt der Radweg die Uferstraße, die nach Orth führt. Wenn wir links abbiegen kommen wir direkt ins Ortszentrum von wo wir dann das Schloss besichtigen können. Dort gibt es entweder die Möglichkeit mit der Schnellbahn zu fahren oder die sportliche Variante wieder mit dem Rad zurück zu nehmen.

2. Rundtour mit dem Rad in Wien: Auf den Bisamberg und wieder zurück

Radtoure wien ideen liste

Ausgangs- und Endpunkt: Copa Cagrana/ U-Bahnstation U1 Donauinsel

Weglänge: 34,4 km

Bei dieser Radtour in Wien starten wir beim selben Ausgangspunkt,aber diesmal in die andere Richtung: Es geht wieder über die Reichsbrücke rauf auf die Donauinsel, aber dann flussaufwärts bis zur nördlichsten Stelle. Wir verlassen die Insel über das Einlaufbauwerk und fahren nach Osten weiter. Auf dem Festland angekommen unterfahren wir die Donauufer Autobahn und gelangen über die Praunstraße auf die Klosterneuburger Straße. Von dort treten wir in die Pedalen bis wir in Langenzersdorf angekommen sind. Auf dem Hauptplatz wird der Bisamberg schon beschildert und es geht auf direktem Weg weiter in die Obere Kirchengasse, die aufgrund ihres steilen Anstiegs eine kurze Herausforderung bei der Radtour rund um Wien darstellt. Aber schwitzen ist ja gesund- und entschlackt den Körper! Weiter gehts auf der Magdalenenhofstraße bis zum Magdalenenhof, wo wir eine wohlverdiente Pause einlegen können. Währenddessen können wir den kleinen Krötenteich genießen der sich auf der linken Seite erstreckt. Funktioniert das küssen eigentlich nur bei FröschenRad fahren in WienGestärkt nehmen wir die Route wieder auf und fahren hinter dem Teich nach links in Richtung Norden bis auf die Eichendorffer Höhe. Auf einen kleinen Abstecher nach Niederösterreich führt uns der Weg in Broschäckern bis wir auf die Stammersdorfer Kellergasse kommen. Wir radeln links auf die Seitenstraße in den Gabrissen nach Stammersdorf. Nun halten wir uns südöstlich und queren die Brünner Straße, um über die Stammersdorfer Straße zum Marchfeldkanal zu kommen. Diesen fahren wir in Richtung Donau wieder entlang und biegen auf der Höhe der Autokaderstraße links ab. Es geht vorbei an dem Jedleseer Friedhof zur Schwarzlackenau und der Weg führt geradeaus zurück auf den Donauradweg. Bei der Reichsbrücke angekommen haben wir es geschafft! Home sweet Home.

3. Radeln am Wienfluss

Ausgangs- und Endpunkt: Am Schöpfwerk Bahnhof
Weglänge: 47,0 km (hin und zurück)

Die letzte der drei Routen, mit dem Fahrrad in Wien, geht entlang des Wienflusses und startet am Schöpfwerk/ Bahnhof. Wer kein eigenes Fahrrad in Wien hat, kann dies bei dem nächstgelegenen Fahrradverleih ausborgen, welcher das City Bike bei der Philadelphiabrücke darstellt (1534m). Entweder man nimmt von dort die U-Bahn oder man wärmt sich schon mal auf und radelt gleich weiter bis zum Schöpfwerk. Von dort geht es weiter über die Hetzendorfer Straße in die Oswaldgasse, vorbei am Kabelwerk. Nachdem wir die Breitenfurter Straße überquert haben halten wir uns rechts und fahren über die Wienerbergbrücke in den Theodor-Körner-Park. Wir fahren entlang den Gleisen und biegen dann links auf die Philadelphiabrücke ab. Es geht rein in die Tanbruckgasse, die wir hinunterfahren bis wir in die Füchselhofgasse kommen. Wenn wir rechts in sie abbiegen und dann gleich wieder die Erste links nehmen landen wir auf der Meidlinger Hauptstraße, die wir weiterhin bergab fahren bis wir auf die Linke Wienzeile stoßen.

Ausflug Fahrrad in Wien.webp

Auf dem Radweg fahren wir nun flussaufwärts an der Wien entlang, vorbei am Schloss Schönbrunn bis wir dann in Hietzing ankommen und die Schleife runter auf den Wienflussradweg nehmen. Von dort fahren wir nun direkt neben dem Wasser. Dieser Weg ist nicht nur bei Radfahrer*innen beliebt, sondern auch bei Hundebesitzer*nnen, Inlineskater*innen und Fußgänger*innen, aber zum Glück bietet die Strecke genügend Platz um einander auszuweichen. Der Wienflussradweg führt uns bis nach Hütteldorf und geht weiter links an den Bahnschienen. Wir folgen dem beschilderten Weg einfach weiter bis wir zum Wienerwaldsee kommen- das Highlight unserer Tour. Bei strahlendem Sonnenschein glitzert das Wasser und wir können uns am Ufer die Jause schmecken lassen. Es ist auch möglich den See ganz mit dem Fahrrad zu umrunden, also lasst euch das nicht entgehen! Danach geht es wieder auf dem selben Weg zurück mit dem Rad nach Wien. 

Rad Fahren weg ideen für Wien

4. Radtour rund um Wien - Helenentalradweg: Von Baden bis Stift Heiligenkreuz

Ausgangs- und Endpunkt: Baden bei Wien
Weglänge: 25 km (hin und zurück)

Eine wunderschöne Familienradroute, ohne nennenswerte Höhenmeter. Sie startet in der Kurstadt Baden (die mit dem Rad von Wien ganz leicht mit dem Zug zu erreichen ist) und führt uns entlang der Schwechat weiter durch das Helenental. Da sich fast die ganze Radstrecke durch den Wienerwald zieht, ist es auch bei heißen Temperaturen herrlich zu befahren. Den Helenentalradweg kann man als Anschluss an den Thermenradweg (Eurovelo9) nehmen und läuft in der Nähe von Sattelbach über ein kurzes Stück (1,4 km) auf einer Straße bis es dann direkt weiter auf den Stiftsradweg geht. Von dort gelangen wir bis zum Stift Heiligenkreuz. Zurück geht es auf demselben Weg.

Familienradroute in Wien5. Wien mit dem Rad entdecken: rund um den Stephansplatz

Ausgangspunkt: U-Bahnstation Herrengasse (U3)
Endpunkt: U-Bahnstation Schwedenplatz (U1/U4)
Weglänge: 5,5 km

Wer beim Sightseeing gerne einen Fitnessbonus einbringen will, der springt aufs Rad und lässt sich so durch die Innenstadt führen. Wieder gibt es gleich in der Wallnerstraße, 1010 Wien einen Citybike Fahrradverleih, wo man sich eines ausborgen kann. Dieses muss man übrigens nicht wieder zum selben Stand zurückbringen, sondern kann das bei einem beliebigen anderen Citybike Stand abstellen. Wir fahren die Herrengasse entlang die uns vorbei an der Hofburg bis zum Michaelerplatz führt.

Rad rund um den Stephansplatz - Wien

Dort müssen wir kurz absteigen und unser Rad durch die Fußgängerzone am Kohlmarkt schieben. Weiter geht es in die Bognergasse links, wo wir wieder aufs Rad steigen und vor fahren bis zum “Am Hof”. Danach fahren wir auf den Judenplatz und weiter auf den Petersplatz, auf dem wir die schöne Kirche bewundern können. Einen weiteren Stopp können wir auf dem Josfesplatz machen, von dort aus wir dann die Augustinerstraße bis hin zum Albertinerplatz nehmen. Vorbei am Café Sacher und am Haus der Musik gelangen wir zum Ronacher. Der Höhepunkt unserer Radtour bildet der Stephansdom im Herzen des ersten Bezirks! Vom Stephansdom fahren wir durch die Rotenturmstraße zum Donaukanal und enden unsere Radtour in Wien am Schwedenplatz. Auf dem ganzen Weg liegen viele kleine Cafés in denen wir jederzeit gut eine Pause einlegen können. 

6. Mit dem Rad in Wien am Märchenfeldkanal

Ausgangspunkt: Floridsdorfer Wasserpark/U-Bahnstation Neue Donau
Endpunkt: Langenzersdorfer Museum/Bahnhof Langenenzersdorf (S8)
Weglänge: 19,4 km

Der Startpunkt unseres Fahrradtour liegt unweit der U-Bahnstation “Neue Donau”  am südlichsten Punkt des Wasserparks. Von dort aus radeln wir Richtung Norden über den Nordbahndamm bis hin zur Donaufelder Pfarrkirche. Es geht weiter zum Franz-Jonas-Platz, wo wir links die St. Jakobs-Kirche sehen können. Danach fahren wir weiter zum S´Markt-Platzerl. Über die Brünner Straße gelangen wir zum Amtshaus am Spitz. Weiter nehmen wir die Prager Straße Richtung Norden bis wir zur Nummer 33 kommen, dem Bezirksmuseum.

radtour in Wien

Wir fahren an der westlichen Seite des Museums vorbei und folgen den Straßen bis wir vor dem Maria-Theresien-Schlössl stehen. Jetzt ist es nicht mehr lange bis wir den Marchfeldkanal endlich erreichen und an dem Fischereimuseum vorbeikommen. Dort dann angekommen können wir entspannt Richtung Norden fahren und das Marchfeld an uns vorbeiziehen lassen. Nach elf Kilometern queren wir die Marchfeldkanal-Brücke und fahren weiter auf der Stammersdorfer Straße. Wir treten kräftig in die Pedalen bis wir zum Bisamberg kommen. Anschließend nehmen wir die Straßen bis zum Langenzersdorfer Museum von wo wir über die Obere und Untere Kirchengasse locker zum Bahnhof im Ortsgebiet fahren. Danach können wir bequem in den Zug einsteigen oder die Strecke wieder zurück nehmen und unsere Radtour in Wien ausklingen lassen.

7. Sisi Tour- Von Schönbrunn zum Lainzer Tiergarten

Ausgangspunkt: U-Bahnstation Schönbrunn (U4)
Endpunkt: Lainzer Tiergarten
Weglänge: 8 km

Von der U-Bahnstation Schönbrunn kommen wir über die andere Straßenseite zum Schloss Schönbrunn, durch dessen Haupteingang wir mit dem Rad schiebend gehen und den den kaiserlichen Flair auf uns wirken lassen können. Während der Besichtigung im Schlossgarten herrscht ein Radfahrverbot. Natürlich gibt es wieder ganz in der Nähe eine Citybike Station mit Fahrradverleih für diese Radtour durch Wien. Eine vor dem Haupteingang Schönbrunn und eine gleich neben der U-Bahnstation beim Ausgang Richtung Auer-Welsbach-Park. So, jetzt gehts aber los! Wenn wir wieder aus Schönbrunn rauskommen fahren wir links auf den Radweg nach Hietzing.

Radtouren in Wien - Ideen

Wir bleiben auf den Radweg und fahren auf die Hietzinger Hauptstraße bis wir zur Sankt-Veit-Gasse kommen. Danach folgen wir den Gassen bis wir auf die Lainzer Straße geführt werden. Der Weg führt uns bis zur Lainzerbachstraße wo wir dann wieder vom Rad absteigen und den Lainzer Tiergarten erkundigen können. Dort herrscht leider wieder ein Fahrradverbot, aber wir können das gleich mit einer kleiner Wanderung zur Hermes-Villa zu Fuß verbinden. Das Fahrrad in Wien, natürlich abgesperrt stehen zu lassen ist gar kein Problem. Nach einem ausgiebigen Spaziergang lassen wir uns bergab zurück nach Hietzing rollen. Müde Füße nehmen U-Bahn, Bim oder Bus.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren